1. Make your text beautiful with CSS3

    Styling web content with CSS3 properties can be quite a lot of fun.

    This is what you can get with as little as a custom embedded font, text-shadow, CSS rotation and some background gradients:

    Quite nice, huh?!

    If you want do do this kind of text styling, all you have to do is get acquainted with some of the newer CSS properties.

    21.05.2010 ✭ Schlagwörter: , Keine Kommentare

  2. CSS3 type

    A quote that’s styled only with CSS3. IE users, keep out :)

    21.05.2010 ✭ Schlagwörter: , Keine Kommentare

  3. Das “Florale Herz” als typografisches Element

    Es dient in abgewandelter Form als Logoelement und ziert so manche liebevoll gestaltete Website. Man kennt es irgendwie.

    Aber was hat es eigentlich mit diesem Zeichen auf sich? Und wie gibt man es auf dem Computer aus? Nach einiger Recherche hier die Aufklärung:

    05.12.2009 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  4. Zapfino is the new Comic Sans, oder was?

    Wie schnell es doch geht, eine Schriftart zu verbrauchen.

    Noch vor wenigen Monaten veranlaßte mich eine Headergrafik auf einer (sehr gelungenen!) Website, deren Macher zu kontaktieren und den Namen der dort verwendeten Schriftart zu erfragen. Prompt bekam ich die Antwort und war guter Dinge, die Schrift bei kommenden Projekten einsetzen zu können.

    Leider nicht mehr.

    Vielleicht habe ich ja auch nur den aufkommenden Trend verschlafen oder verfüge über mangelnde Grundbildung auf dem Sektor der Typografie, jedenfalls scheint ebendiese Schriftart mittlerweile allgegenwärtig zu sein. Es vergeht kaum ein Tag, an dem sie nicht an irgendeiner neuen Stelle auftaucht:

    Zunächst noch in Anzeigen von Magazinen (mitunter in 5 verschiedenen Anzeigen in derselben Ausgabe – vermutlich alle vom Herausgeber gesetzt), später auf Schokobonbontüten und Glückwunschkarten, zuletzt gesichtet auf der Verpackung einer Billig-Bettwäsche – mit Rechtschreibfehler als Dreingabe.

    Wo früher die Comic Sans den Mangel an Kreativität auszubügeln versuchte, da soll jetzt die Zapfino herhalten, wenn es gilt, dem Stück Massenware ein Hauch von Exquisitem zu verleihen. Riecht zunehmend nach faulem Atem.

    Denn so liebevoll die zahlreichen verschiedenen Schriftschnitte ausgeklügelt wurden, um auch längere Schriftzüge wie von Hand geschrieben wirken zu lassen, so wenig Respekt wird ihnen seitens der Design-Dilettanten gezollt: Da wird reingetippt, zack, fertig.

    Was eigentlich ein stolzes Werk eines großartigen Typografen ist, verkommt so zum wertlosen Massenartikel. Schade irgendwie.

    10.10.2007 ✭ Schlagwörter: 5 Kommentare

Hallo, ich heiße Birgit Zimmermann und blogge hier über Webdesign und Webentwicklung, aber auch über persönliche Dinge. mehr Info…

Blog durchsuchen

Beliebte Artikel

Letzte Kommentare

Letzter Tweet

Im Moment kein Tweet. Sicher ist Twitter gerade überlastet.

Following:

Im Moment keine Follow-Liste. Vielleicht ist Twitter gerade überlastet ;)