1. Wie die Telekom ihr Geld verdient

    Ich habe ja seit neuestem ein zweites Handy (gestellt bekommen). Über die technische Qualität und die Benutzerfreundlichkeit des Geräts aus finnischer Herstellung will ich mich hier nicht auslassen, denn das wäre einen extra Artikel wert.

    22.09.2007 ✭ Schlagwörter: , 6 Kommentare

  2. Odyssee ums Kaufhaus-Karrée

    Unsereiner rennt ja immer auf den letzten Drücker zum Einkaufen. So auch am vergangenen Samstag. Nur daß es nicht auf den letzten Drücker war. Und nicht gerannt, sondern mit dem Auto.

    Wir also um Sechzehnuhrnochwas nach Reutlingen, im Parkhaus von Galeria Kaufhof geparkt, ist ja schön zentral und außerdem halbwegs bezahlbar.

    18.03.2007 ✭ Schlagwörter: , Ein Kommentar

  3. Steter Tropfen höhlt den Stein…

    … oder so. Mit irgendeiner Platitüde muß man ja schließlich beginnen, wenn einem schon kein ordentlicher Titel einfällt.

    In letzter Zeit habe ich ja hier nur sehr unregelmäßig gepostet, was größtenteils an meiner hohen Auslastung durch Arbeit und diverse Freizeit”verpflichtungen” lag.

    Ein paar Dinge haben sich aber doch ereignet, von denen die Welt erfahren darf. Damit Leser (und ich selbst auch) die Artikel trotzdem halbwegs chronologisch richtig einordnen können, veröffentliche ich sie mit dem Datum, an dem das jeweilige Ereignis aktuell war.

    Falls Ihr euch also wundert, wo plötzlich der Post von Anfang des Jahres in eurem Feedreader herkommt, kann ich euch beruhigen:

    Mit eurem Reader ist alles in Ordnung! Auch mein CMS spinnt nicht. Es führt nur das aus, was ich ihm sage ;)

    15.02.2007 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  4. Ausbildung Mediengestalter: done.

    Nach zweieinhalbjähriger Ausbildung mit einem Arbeitsplatzwechsel (siehe hier) und schier endlosen Lernstrapazen (nein, ganz so schlimm war es nun auch wieder nicht) ist es endlich geschafft. Seit heute darf ich mich mit folgendem Titel schmücken:

    Mediengestalterin für Digital- und Printmedien, Fachrichtung: Mediendesign/Nonprint.

    14.02.2007 ✭ Schlagwörter: , Keine Kommentare

  5. Lieber Ex-Chef,

    gestern, nach 438 Tagen und etlichen Aufforderungen, durfte ich nun endlich dein Arbeitszeugnis in den Händen halten. Dies möchte ich zum Anlaß nehmen, noch einige Worte an dich zu verlieren.

    Ich möchte dir dafür danken, daß du tagtäglich deinen Frust über dein beschissenes Leben an der einzigen Person ausgelassen hast, die in der Nähe war:

    An mir.

    13.10.2006 ✭ Schlagwörter: , 5 Kommentare

  6. Der tägliche Wahnsinn auf den Straßen

    Sorry. Ich komme heute nicht zur Berufsschule.

    Der Grund dafür ist auf englisch besser zu benennen als im Deutschen:

    Sickness.

    27.04.2006 ✭ Schlagwörter: , Keine Kommentare

  1. 1
  2. 2

Hallo, ich heiße Birgit Zimmermann und blogge hier über Webdesign und Webentwicklung, aber auch über persönliche Dinge. mehr Info…

Blog durchsuchen

Beliebte Artikel

Letzte Kommentare

Letzter Tweet

Im Moment kein Tweet. Sicher ist Twitter gerade überlastet.

Following:

Im Moment keine Follow-Liste. Vielleicht ist Twitter gerade überlastet ;)