1. Dan Cederholm: Handcrafted CSS

    Dan Cederholm erklärt, warum man Webdesign mit CSS mit Handwerkskunst gleichsetzen sollte, und was diese Philosophie mit sich bringt:

    Es wird darauf eingegangen, für welche Eventualitäten eine Website gerüstet sein sollte, und damit sind nicht nur Browserprobleme gemeint, sondern auch zB variable Schriftgröße oder Inhaltsmenge.

    Der Autor erläutert die wichtigsten Neuerungen in CSS3 und wie diese schon heute eingesetzt werden können, ohne dabei die älteren Browser außen vor zu lassen.

    21.01.2010 ✭ Schlagwörter: , Keine Kommentare

  2. Maike Jarsetz: Das Photoshop-Buch für digitale Fotografie

    Dieses Buch würde ich schon fast als Standardwerk bezeichnen:

    Aufgeteilt in viele handliche Lektionen, findet sich ein fast unerschöpflicher Wissensschatz zur Optimierung von Fotografien, angefangen beim Workflow (v.a. Bildorganisation mit Bridge) über den richtigen Umgang mit dem RAW-Konverter, verschiedene HDR- und Freistellungs-Techniken, Belichtungs- und Farbkorrekturen, Schwarzweiß-Umwandlung und vieles mehr bis hin zu den Möglichkeiten der Bildpräsentation mittels diverser Photoshop-Funktionen.

    08.09.2009 ✭ Schlagwörter: , , Keine Kommentare

  3. Ed. Julis Wiedemann: Logo Design

    Dieses Buch ist weniger zum Durchlesen gedacht, sondern zum Immer-wieder-in-die-Hand-nehmen und Inspirierenlassen:

    Auf rund 380 Seiten finden sich vor allem Logos über Logos über Logos. Dazwischen sind immer wieder kürzere Textabschnitte eingestreut, wie z.B. Interviews, Case Studies und Biografien.

    14.07.2009 ✭ Schlagwörter: , Keine Kommentare

  4. Mark Twain: Tom Sawyer and Huckleberry Finn

    Dieser Klassiker ist eine wunderbare Sommerlektüre, denn er genießt sich am authentischsten auf einer Picknickdecke unter freiem Himmel.

    Tom und Huckleberry sind Freunde, doch jedem von ihnen ist in diesem Doppelband eine eigene Geschichte gewidmet. Während die Story des gutbehüteten Tom sich hauptsächlich in seinem Heimatdorf abspielt, führt der Weg des Halbwaisen Huck hinaus auf den Fluß Mississippi.

    14.07.2009 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  5. Henri Cartier-Bresson: Der Klang der Seele

    Dieser Bildband ist ein wahres Schmuckstück in der Sammlung eines jeden Fotografie-Interessierten:

    Er zeigt ausgesuchte Werke eines der größten Portraitfotografen aller Zeiten. Die 97 Portraits aus den Jahren 1931 bis 1999 zeigen berühmte Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Ob Martin Luther King an seinem Schreibtisch, Jean Paul Sartre auf einer Brücke in Paris oder Joan Miró in seinem Studio, es sind nicht nur Abbilder von Personen, die man da sieht, sondern man taucht ein in die Welt des Portraitierten, läßt ihn seine Geschichte erzählen und man erwischt sich nicht selten bei dem Versuch, seine Gedanken zu denken.

    14.06.2009 ✭ Schlagwörter: , Keine Kommentare

  6. Cameron Moll: Mobile Web Design

    Mit diesem Büchlein will Cameron Moll eine Lücke im Angebot der Fachliteratur für Webdesigner schließen.

    Das im Selbstverlag erschienene Werk bietet einen Überblick über den Stand der Dinge im Sektor Mobiles Internet. Es zeigt Methoden der Content-Aufbereitung für mobile Endgeräte auf und gibt Tips zur Schaffung einer realistischen Testumgebung. Der Leser erfährt außerdem einiges über unterstützte Zusatztechnologien und über aktuelle mobile Browser. Man bekommt auch ein Bewußtsein dafür, daß im mobilen Web andere Inhalte eine Rolle spielen als am Schreibtischcomputer.

    Eine informative Basislektüre über einen sich schnell entwickelnden Markt.

    20.03.2009 ✭ Schlagwörter: , Keine Kommentare

  7. Cora & Georg Banek: Digitale Fotopraxis – Menschen und Portrait

    Dieses Buch ist ein hilfreicher Leitfaden zum Einstieg in die Portraitfotografie.

    Es wird ein breites Themenspektrum abgedeckt, angefangen bei der Bildgestaltung zB. mit Licht und Schnitt, über technische Aspekte wie Ausstattung, bis hin zur Nachbearbeitung und Retusche, abgestimmt auf das jeweilige Bild. Abgerundet wird das Ganze durch sechs Fallstudien, die verschiedene Ausgangssituationen und den Umgang damit zeigen.

    18.03.2009 ✭ Schlagwörter: , Keine Kommentare

  8. Richard David Precht: Wer bin ich? Und wenn ja, wie viele?

    Für diejenigen, die sich für die Welt der Denker interessieren und sich einen Überblick verschaffen wollen, ist dieses Buch das Richtige.

    “Wer bin ich” nimmt den Leser mit auf eine philosophische Reise, bei der jedes Kapitel eine Station darstellt, die auf das Werk und Wirken eines Philosophen näher eingeht. Man erfährt einiges über die zeitlichen Kontexte, die jeweiligen Entwicklungen in Gesellschaft und Forschung, und nicht zuletzt über Leben, Werdegang und oftmals auch persönlichen Macken von Schopenhauer, Wittgenstein, Freud, Sartre und vielen weiteren.

    14.03.2009 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  9. Roberto Saviano: Gomorrha, Reise in das Reich der Camorra

    Saviano war dort, und er hat es gesehen.

    Aber nicht nur das, er hat sich teilweise selbst in das Geschehen eingeschleust, um z.B. aus nächster Nähe zu erleben, wie in Neapel, dem Hauptumschlagplatz der chinesischen Hehlermafia in Italien, ganze Containerladungen voller gefälschter Luxusgüter in weite Teile der Welt verschifft werden.

    11.03.2009 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  10. Garth Stein: Enzo – Die Kunst, ein Mensch zu sein

    Nach langer Zeit mal wieder eine Buchrezension…

    Enzo blickt auf ein langes und erfülltes Leben als vierbeiniger Freund eines Rennfahrers zurück. Er weiß, daß

    10.03.2009 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Hallo, ich heiße Birgit Zimmermann und blogge hier über Webdesign und Webentwicklung, aber auch über persönliche Dinge. mehr Info…

Blog durchsuchen

Beliebte Artikel

Letzte Kommentare

Letzter Tweet

Im Moment kein Tweet. Sicher ist Twitter gerade überlastet.

Following:

Im Moment keine Follow-Liste. Vielleicht ist Twitter gerade überlastet ;)