Susan M. Weinschenk: Neuro Web Design

Der Untertitel ist Programm: Dieses Büchlein kommt zwar handlich daher, aber zeigt sehr kompetent anhand von Erkenntnissen aus der Psychologie, was die User einer Website zum Klicken bringt.

In den 11 locker und leicht zu lesenden Kapiteln macht die Autorin uns mit der Funktionsweise unseres eigenen Hirns vertraut und beschreibt, wie wir als Webdesigner uns dieses Wissen zunutze machen können. Grundgedanke ist bei alledem, daß wir den Zugang zum Unterbewußtsein des Users finden müssen, um ihn zu einer bestimmten Handlung zu bewegen.

Steve Krug, seines Zeichens Usability-Guru und selbst Buchautor, schreibt:

Man wird bei vielen Dingen denken: “Das wußte ich schon vorher!”, aber trotzdem wird man nach der Lektüre dieses Buchs feststellen, daß sich die Fähigkeit, effektive Webseiten zu erstellen, auf mysteriöse Weise verbessert hat.

Genau so habe ich es auch empfunden. Eine kurzweilige und allemal lohnenswerte Lektüre für Webdesigner!

Zum Weiterlesen empfiehlt sich das Blog der Autorin.

14.02.2010 ✭ Schlagwörter: , Keine Kommentare

Ähnliche Artikel

    Keine ähnlichen Artikel gefunden.

Comments are closed.

Hallo, ich heiße Birgit Zimmermann und blogge hier über Webdesign und Webentwicklung, aber auch über persönliche Dinge. mehr Info…

Blog durchsuchen

Beliebte Artikel

Letzte Kommentare

Letzter Tweet

Im Moment kein Tweet. Sicher ist Twitter gerade überlastet.

Following:

Im Moment keine Follow-Liste. Vielleicht ist Twitter gerade überlastet ;)