Richard David Precht: Wer bin ich? Und wenn ja, wie viele?

Für diejenigen, die sich für die Welt der Denker interessieren und sich einen Überblick verschaffen wollen, ist dieses Buch das Richtige.

“Wer bin ich” nimmt den Leser mit auf eine philosophische Reise, bei der jedes Kapitel eine Station darstellt, die auf das Werk und Wirken eines Philosophen näher eingeht. Man erfährt einiges über die zeitlichen Kontexte, die jeweiligen Entwicklungen in Gesellschaft und Forschung, und nicht zuletzt über Leben, Werdegang und oftmals auch persönlichen Macken von Schopenhauer, Wittgenstein, Freud, Sartre und vielen weiteren.

Auch wenn das Buch ein starkes Gewicht auf die Hirnforschung legt, so finden sich doch Denkanstöße zu den meisten großen Fragen, die uns beschäftigen sollen, z.B.

* Was ist Moral?
* Warum sind wir sozial?
* Was darf die moderne Forschung?
* Wie dürfen wir mit Tieren umgehen?
* Können wir ohne Unterbrechung glücklich sein?

Diese Lektüre bietet keine Antworten, sondern regt zum Selberdenken an und bietet eine reiche Auswahl an Themen zum Vertiefen. Man sollte beim Lesen immer den Stift und Notizzettel zur Hand haben, um den einen oder anderen Gedanken festhalten zu können. Hinterher wird der Amazon-Wunschzettel sicher um einiges länger geworden sein!

14.03.2009 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

Ähnliche Artikel

    Keine ähnlichen Artikel gefunden.

Comments are closed.

Hallo, ich heiße Birgit Zimmermann und blogge hier über Webdesign und Webentwicklung, aber auch über persönliche Dinge. mehr Info…

Blog durchsuchen

Beliebte Artikel

Letzte Kommentare

Letzter Tweet

Im Moment kein Tweet. Sicher ist Twitter gerade überlastet.

Following:

Im Moment keine Follow-Liste. Vielleicht ist Twitter gerade überlastet ;)