Maike Jarsetz: Das Photoshop-Buch für digitale Fotografie

Dieses Buch würde ich schon fast als Standardwerk bezeichnen:

Aufgeteilt in viele handliche Lektionen, findet sich ein fast unerschöpflicher Wissensschatz zur Optimierung von Fotografien, angefangen beim Workflow (v.a. Bildorganisation mit Bridge) über den richtigen Umgang mit dem RAW-Konverter, verschiedene HDR- und Freistellungs-Techniken, Belichtungs- und Farbkorrekturen, Schwarzweiß-Umwandlung und vieles mehr bis hin zu den Möglichkeiten der Bildpräsentation mittels diverser Photoshop-Funktionen.

Man kann das Buch von vorne bis hinten durcharbeiten oder sich einzelne Kapitel herauspicken, die man gerade benötigt. So lernt man nicht nur Lösungen zu ganz bestimmten “Problemen” kennen, sondern entwickelt ganz nebenbei auch ein Gefühl dafür, wann welche Art der Bearbeitung angemessen ist.

Beigelegt ist eine Lern-DVD, die den Buchinhalt ergänzt, sowie ein Cheatsheet mit vielen praktischen Shortcuts.

Ein Lob gilt auch dem Galileo-Verlag, der mit Gestaltung und Materialwahl dafür sorgt, daß man das Buch nicht nur des Inhaltes wegen immer wieder gern zur Hand nimmt.

Unbedingt empfehlenswert!

08.09.2009 ✭ Schlagwörter: , , Keine Kommentare

Ähnliche Artikel

    Keine ähnlichen Artikel gefunden.

Comments are closed.

Hallo, ich heiße Birgit Zimmermann und blogge hier über Webdesign und Webentwicklung, aber auch über persönliche Dinge. mehr Info…

Blog durchsuchen

Beliebte Artikel

Letzte Kommentare

Letzter Tweet

Im Moment kein Tweet. Sicher ist Twitter gerade überlastet.

Following:

Im Moment keine Follow-Liste. Vielleicht ist Twitter gerade überlastet ;)