Verändert das Internet unsere Gehirne?

In einem interessanten Artikel mit dem Originaltitel Is Google making us stupid? legt der Autor Nicholas Carr seine Gedanken zum Einfluß des Mediums Internet auf unsere Denkstrukturen offen.

Ausgehend von seinen eigenen Beobachtungen und denen anderer Leute behauptet er, daß sich die Art, wie wir Texte erfassen, im Zeitalter des Internets schon auf die Datenflut eingestellt hat:

Demnach fällt es uns immer schwerer, längere Texte aufmerksam zu lesen und mehr als 2-3 Seiten bei der Stange zu bleiben. Stattdessen beschränken wir uns zunehmend auf das Scannen von kurzen Texten, das Erfassen möglichst vieler Informationsbrocken in möglichst kurzer Zeit (diese Beobachtung habe ich, zumindest was das Online-Lesen betrifft, auch schon an mir selbst gemacht). Eine natürliche Reaktion auf den ständigen Informationsregen, der auf uns einprasselt.

Sogar konventionelle Medien tragen dieser Entwicklung Rechnung:
Kaum ein Fernsehsender kommt noch ohne Popup-Werbung und Einblendungen aus, und selbst Zeitungen bieten dem Leser vermehrt eine häppchenweise Übersicht auf den ersten Seiten.

Google blickt hier bereits die Zukunft und hat eine direkte Verdrahtung des Gehirns mit der “intelligentesten Suchmaschine der Welt” vor Augen.

Carr gibt zu, daß ihm bei dem Gedanken eher mulmig zumute ist, läßt aber nicht unerwähnt, daß Skeptiker auch in der Vergangenheit bei jedem Meilenstein ins Informationszeitalter ähnliche Zweifel am Nutzen für die Menschheit äußerten (erwähnt werden hier die Entwicklung der Schrift, des Buchdrucks oder des Uhrwerks).

Wer Carrs ganzen Artikel lesen will, der kann dessen Wahrheitsgehalt gleich “on the fly” prüfen:
Ganz im Zeichen des Themas ist der Artikel ziemlich lang! ;)

11.03.2009 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

Ähnliche Artikel

    Keine ähnlichen Artikel gefunden.

Comments are closed.

Hallo, ich heiße Birgit Zimmermann und blogge hier über Webdesign und Webentwicklung, aber auch über persönliche Dinge. mehr Info…

Blog durchsuchen

Beliebte Artikel

Letzte Kommentare

Letzter Tweet

Im Moment kein Tweet. Sicher ist Twitter gerade überlastet.

Following:

Im Moment keine Follow-Liste. Vielleicht ist Twitter gerade überlastet ;)