Jetzt ist es amtlich – vom Internet Explorer wird abgeraten!

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik warnt vor einer Sicherheitslücke im Internet Explorer. Durch die Sicherheitslücke kann Schadsoftware auf den Rechner gelangen, hierfür reicht allein das Aufrufen einer infizierten Website mit dem Browser.

Mittlerweile sollen Tausende von Websites (vor allem aus Asien) infiziert sein und es werden ständig mehr. Diese sind oftmals ihrerseits gekapert worden, d.h. der Betreiber weiß nicht unbedingt von der Gefahr, die für die User ausgeht. Durch die Sicherheitslücke kann auf dem heimischen Rechner weitere Schadsoftware nachgeladen werden.

Microsoft arbeitet angeblich schon an einem Patch, allerdings wird vom Bürger-CERT momentan empfohlen, auf alternative Browser umzusteigen.

Meine Empfehlung generell: Macht euch das Internetsurfen zum Vergnügen und benutzt moderne Browser wie zB den kostenlosen Firefox !

Quelle: spiegel.de

17.12.2008 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

Ähnliche Artikel

    Keine ähnlichen Artikel gefunden.

Comments are closed.

Hallo, ich heiße Birgit Zimmermann und blogge hier über Webdesign und Webentwicklung, aber auch über persönliche Dinge. mehr Info…

Blog durchsuchen

Beliebte Artikel

Letzte Kommentare

Letzter Tweet

Im Moment kein Tweet. Sicher ist Twitter gerade überlastet.

Following:

Im Moment keine Follow-Liste. Vielleicht ist Twitter gerade überlastet ;)