1. CSS Pseudoklassen vs. Pseudo-Elemente

    …oder: was sollen eigentlich die zwei Doppelpunkte in der Notation?

    Sicher ist euch auch schon mal die eine oder andere CSS-Deklaration mit zwei Doppelpunkten anstatt einem aufgefallen. Es handelt sich hier nich um einen Tippfehler, sondern um die seit CSS3 gebräuchliche Schreibweise für Pseudo-Elemente.

    Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen Pseudoklassen (a:link) und Pseudoelementen (li:before)?

    Pseudoklassen beschreiben Elemente mit Eigenschaften, die nicht vom Document Tree abgeleitet werden können. Sie legen zusätzliche Bedingungen bei den selektierten Elementen fest, wodurch die Menge der zutreffenden Elemente reduziert wird. Pseudoklassen sind oft dynamisch, d.h. können durch User Interaktionen hinzukommen oder wegfallen (Ausnahmen hiervon sind :first-child und :lang). Das beste Beispiel hierfür ist die :hover-Pseudoklasse.

    Mit Pseudo-Elementen dagegen kommt man an zusätzliche Informationseinheiten, die mit normalen Elementselektoren nicht zugänglich wären (z.B. :first-letter) oder im Document Tree eigentlich nicht existieren (z.B. :before).

    Und warum nun die doppelten Doppelpunkte?

    Vor CSS3 wurden alle diese Selektoren gleich behandelt, was die Notation angeht. Mit CSS3 sollen Pseudoklassen und Pseudoelemente nun leichter unterscheidbarer werden, weswegen letzteren nun zwei Doppelpunkte vorangestellt werden. Um Abwärtskompatibilität zu gewährleisten (IE8 und darunter verstehen diese Notation nicht), bedient man sich in der Praxis meistens nach wie vor der Notation mit einfachem Doppelpunkt.

    Die mit CSS3 neu eingeführten Selektoren (z.B. ::selection) müssen jedoch mit zwei Doppelpunkten geschrieben werden.

    Auf Sitepoint gibt’s mehr Infos und ausführliche Selektorenlisten zu Pseudoklassen und Pseudoelementen.

    19.11.2012 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  2. Tag-Cloud-Parameter bei Nutzung von Widgets ändern

    Wenn man eine Tag-Cloud über die Widgets-Funktion bei WordPress einbauen will, hat man nicht mehr so ohne Weiteres Zugriff auf die Parameter der Tag Cloud. Das nervt vor allem bei der Schriftgröße.

    Oft wird empfohlen, dies direkt in der entsprechenden Funktion im Core zu fixen. Es gibt aber einen eleganteren Weg.

    Baue einfach diesen Filter in die functions.php ein und ändere die Parameter entsprechend:

    add_filter('widget_tag_cloud_args', my_tag_cloud_args );
      function my_tag_cloud_args($in){
      return 'smallest=8&largest=13&number=15&orderby=name';
      }

    01.11.2010 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  3. Neue Wege in der Fotografie

    Neben der Pferde- und Naturfotografie habe ich mich in letzter Zeit vermehrt den Menschen als Motiv zugewandt. Auch bei Portraitfotos arbeite ich am liebsten mit natürlichem Licht. Die Ergebnisse reichen von emotional bis experimentell. Einige davon sind auf meinem Flickr-Stream zu begutachten:

    Jasmin

    20.09.2010 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  4. Two kinds of customer experience: Which one would you choose?

    Quite a few years ago, I had two very contrary experiences in two different retail stores (one of them a few more years back than the other). I have kept them in my memory ever since for being examples of good vs. bad salesmanship. Let’s have a look at the first story…

    19.08.2010 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  5. Fotos von der Österreichischen Meisterschaft

    Piet Hoyos auf Glaður frá BrattholtiVon der Österreichischen Meisterschaft für Islandpferde auf dem Reithof Piber in St. Radegund habe ich eine Menge Fotos mitgebracht.

    Eine Auswahl der Bilder findet sich nun zum Anschauen und Bestellen unter

    http://fotos.ice-horse.de

    Viel Spaß beim Stöbern!

    10.08.2010 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  6. Fotoshooting auf dem Reithof Piber

    Dieses Wochenende hatte ich eine Menge wunderschöne Pferde auf dem Reithof Piber in Österreich vor der Linse. Bei strahlendstem Sommerwetter entstanden Bilder von den Hengsten im Freilauf, von Pferd-Reiterpaaren, vom WM-Organisationsteam und von vielem mehr.

    Die 1D IV, die nach dem verregneten Frühjahr hier nun endlich ihre Feuerprobe hatte, hat ihre Sache erwartungsgemäß sehr gut gemacht und so geht es nach der Heimkehr nun ans Sichten einer großen Zahl toller Fotos.

    Eine kleine Kostprobe gibt es aber schon jetzt:

    Gylfi

    Dreki

    Finnur

    Dreki

    11.07.2010 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  7. Mac für Ambitionierte: hostname und MAC-Adresse herausfinden

    Beim Einrichten eines NAS braucht man die unmöglichsten Dinge. Falls du hier gelandet bist, weil du hostname oder MAC-Adresse deines Apple Computers suchst, hab ich mir schonmal die Sucharbeit für dich gemacht:

    08.07.2010 ✭ Schlagwörter: Keine Kommentare

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. ...
  9. 18

Hallo, ich heiße Birgit Zimmermann und blogge hier über Webdesign und Webentwicklung, aber auch über persönliche Dinge. mehr Info…

Blog durchsuchen

Beliebte Artikel

Letzte Kommentare

Letzter Tweet

Im Moment kein Tweet. Sicher ist Twitter gerade überlastet.

Following:

Im Moment keine Follow-Liste. Vielleicht ist Twitter gerade überlastet ;)